Nach Osten

Mein Lied für Europa

Auch das Wetter
Ist im Weserland
Ziemlich germanisch.
Aufdringlich tief hängen die Wolken
Über endlosen Wäldern.
Aus römischer Sicht, weiß Gott,
keine leichte Eroberung.
Missglückte auch furchtbar.

Ein paar Jahrhunderte weiter
Komm ich durch
Wolfsgrund
Und
Dorfmark.

Als ich in meinem Jahrhundert ankomme,
sitzt es an einem Soldatenfriedhof.

Später an der Autobahn
Treffe ich eine Russin,
Reisebus aus Wolgograd.
Sie mag meine Hündin Lena,
die aus Rumänien stammt,
findet,
sie hat das gleiche Fell wie ihr Hund.
Sie hat zu Hause einen Boxer.
Es klingt wie BAKSSER.
Ich kann kein russisch,
weiß nur: Sabaka – der Hund.
Und sie kann „I love you“
Und sagt es zu meinem Hund.
Legt dabei ihre Hände aufs Herz.

Hunde!
Denk ich.
Hunde aller Länder
Vereinigt euch!
Und wir bleiben im Gespräch
An den Autobahnen.

© Marianne Koch

Nach Osten - Lesestoff von Marianne Koch

Lesestoff von Marianne Koch