Meiner Mutter Todestag

Wir Kinder mit greisem Antlitz
noch immer
in den steinernen Spuren

beinah abgelaufen unsere Sohlen
schleppen wir
müde geworden
die schweren Lebensfackeln

halten sie weit
mit schmerzenden Armen
dass sie nicht brennen
der Väter Haus
der Mütter Haar

schon schwankend
am Ziel
senken wir
die Fackeln
nieder

am Grab

an den Gräbern

der Mütter
der Väter

und weinen

und ruhen
aus

© Marianne Koch

Marianne Koch - Gesammelte Gedichte von Marianne Koch

Der neue Gedichtband ist im Handel erhältlich.

Leseporoben:

Muss alles sein

Wo ein Baum grün ist

Meiner Mutter Todestag

Lesestoff von Marianne Koch